Eine revolutionäre Innovation in der Ästhetik, die zwei Behandlungskonzepte für natürliche Ergebnisse kombiniert.

Blutplättchen spielen eine Schlüsselrolle bezüglich Reparaturmechanismen bei Defekten am Weich- und Hartgewebe des Körpers1. Sie liefern essenzielle Wachstumsfaktoren, wie FGF, PDGF, TGF-ß, EGF, VEGF, IGF, die an der Stammzellmigration, -differenzierung und -proliferation beteiligt sind. Weiterhin regen die Plättchen Fibroblasten und Endothelzellen zur Anlagerung neuer extrazellulärer Matrix an und führen zudem zu einer Neovaskularisation des Gewebes. Mittels unseres Systems, erfolgt eine Plättchenkonzentration aus dem Blut des Patienten.

Blutplasma enthält viele Faktoren, die für das Überleben der Zelle notwendig sind (Nährstoffe, Vitamine, Hormone, Elektrolyte, Wachstumsfaktoren (wie IGF und HGS) und Proteine). Die speziell für die Koagulation und die Formierung des Fibrinpolymers verantwortlichen Plasmaproteine, bilden die Gerüststruktur, an der die Zellmigration und Gewebeneubildung stattfinden kann.

  • PRP Erhöht die Produktion von Kollagen
  • PRP stimuliert die Migration, Differenzierung und Proliferation von Stammzellen
  • PRP löst Angiogenese aus
  • PRP erzeugt einen voluminisierenden Effekt

Das Schlüsselmolekül, das an der Hautfeuchtigkeit beteiligt ist, ist Hyaluronsäure (HA), die eine einzigartige Fähigkeit besitzt, Wasser 2,3,4 zu binden

  • Mehr als 25 Jahre klinische Erfahrung in Hauthydratation und Volumenkorrektur
  • Hauptbestandteil der extrazellulären Matrix
  • Bindet Wasser und schafft Volumen
  • Stimuliert Migration und Proliferation von Zellen

Produkt

Durch die Verwendung eines speziell für die Aufbereitung eines HA-PRP-Gemisches entwickelten Medizinproduktes (CellularMatrix), ist die Bildung eines zellfreundlichen Hyaluronsäure-Netzwerkes, in dem sich die Plättchen verteilen können, gegeben.

Das Medizinprodukt Cellular Matrix, besteht neben thixotropem Zellseparationsgel und Natriumcitrat Lösung, zusätzlich aus 2 ml einer natürlichen, nicht-vernetzten Hyaluronsäure, in einer Konzentration von 20 mg/ml.

CellularMatrix BCT-HA - Medizinprodukt Klasse III - CE0086

Verwendungszweck :
Produkt zur Vorbereitung intradermaler Injektionen zur Hydrierung von dehydriertem und faltigem Hautgewebe.

Wissenschaftliche Belege

Klinische Studien zur Unterstützung von Hauterkrankungen stehen noch aus.

Skin Texture & Elasticity
A-PRP increases revascularisation, neo-callagenesis, tone, skin thickness and elasticity. It can be used as a standalone treatment or as a multi-treatment protocol combining technologies such as fractional laser, LED, chemical peels, dermal fillers, dermabrasion etc.6
Fibroblast proliferation is increased in the A-PRP group. This results in a doubling of the amount of collagen available within the extracellular matrix.3

The Patient’sPlatelet-RichPlasmastimulates cells to regenerate the skin’s connective tissue, resulting in accelerated healing post laser and chemical peels. It also improves the elasticity, tone and thickness of the skin and contributes to the remodelling of collagen fibres. 4-5
Examination of treated regions with A-PRP show new collagen formation, revascularisation, Glycosaminoglycans augmentation and anti-oxidant effect.6
Scars - Acne Scars
Treated scars have a noticeable improvement in colour, size and firmness. The use of A-PRP associated with microneedling is an innovative and represents a promising therapeutic treatment option for the management of keloid and pitted acne scars.7
Wrinkles & Dark Circles
RegenACR PLUS completes the RegenACR Kits line for the preparation of A-PRP® in Aesthetics, offering the exclusive PLUS technology for small to medium treated areas. 5,8,9

The combination of the patient’sPlateletRichPlasmaand its natural activator, Autologous Thrombin Serum (ATS) induces the formation of a biological glue and a three dimensional matrix, 100 % autologous. 8,9

Plateletsare stabilised at the treatment site for a long lasting growth factor delivery. 8,9
A-PRP delivery to the dermo-reticular area of the keloid scar allows for re-organisation of the tissues and decreasing mast cell proliferation and histamine release.7